IFAT 2016 – 50 Jahre Wachstum und Erfolg in der Umwelttechnologiebranche

VDMA Fachabteilung Luftreinhaltung

• Rund 138.000 Besucher aus mehr als 170 Nationen • 3.097 Aussteller aus 59 Ländern • Internationalität bei Ausstellern und Besuchern erneut gestiegen • VDMA Gemeinschaftsstand zum Thema Luftreinhaltung mit Live Garden

Frankfurt, 23.Juni 2016 – Zur Jubiläumsveranstaltung der IFAT kamen rund 138.000 Besucher aus mehr als 170 Ländern vom 30. Mai bis 3. Juni 2016 nach München. Die Messe erwies sich erneut als internationaler Branchentreff und bot eine großartige Plattform, um Neukontakte zu knüpfen und neue Technologien vorzustellen. Der außergewöhnliche Zuwachs der Messe über die letzten 50 Jahre belegt die Bedeutung und Stärke der IFAT, gestartet war die Fachmesse 1966 mit 147 Ausstellern und 10.200 Besuchern.

Internationale Messe mit hoher Strahlkraft
Auch in diesem Jahr zeichnete sich die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft unter anderem durch ein hohes Maß an Internationalität aus. Die Top-Ten-Besucherländer nach Deutschland waren Österreich, Italien, die Schweiz, China, die Tschechische Republik, die Niederlande, Spanien, Polen, Dänemark sowie die Türkei. Starke Zuwächse verzeichneten besucherseitig insbesondere Australien, China, Israel, Italien und Singapur. Der Gesamtanteil der internationalen Besucher lag bei rund 47 Prozent.
Insgesamt präsentierten 3.097 Aussteller – 1.695 nationale und 1.402 internationale Unternehmen – aus 59 Ländern auf einer Gesamtfläche von 230.000 Quadratmeternihre Innovationen und Neuheiten für den Umwelttechnologiesektor. Mit 45 Prozent war der Anteil internationaler Aussteller dabei so hoch wie nie zuvor.

Live Garden unter dem Motto: Luftreinhaltung ist MehrWert! Präventiv. Integriert. Rückgewinnend.
Erstmalig präsentierten sich der VDMA Fachverband Allgemeine Lufttechnik gemeinsam mit acht Mitgliedsunternehmen der Luft- und Entstaubungstechnikbranche auf einem Gemeinschaftsstand in Halle B3. Das zentrale Element bildete der Themenpark „Live Garden“. Die dort im Einsatz gezeigten Exponate vermittelten dem Messebesucher praxisnah die Vorteile moderner Luftreinhaltungstechnik.

Die Luftreinhaltungstechnik punktet nicht nur mit ihrer Leistungsfähigkeit, sondern auch mit einer hohen Energieeffizienz und der Rückgewinnung verschiedenster Sekundärrohstoffe aus Abluftströmen. Der Luftreinhaltung kommt somit eine Schlüsselrolle bei der nachhaltigen Gestaltung industrieller und gewerblicher Prozesse zu. Die IFAT gilt hierbei als wichtigste Veranstaltung, um Lösungen der Luftreinhaltungsbranche im Umweltbereich zu zeigen. Viele der ausstellenden Unternehmen nutzten erstmalig die Plattform der IFAT zur Präsentation Ihrer Produkte und Innovationen.

Nach dieser ersten positiven Erfahrung, ist bei einigen Unternehmen bereits die Entscheidung gefallen, 2018 erneut als Aussteller teilzunehmen. Die nächste IFAT in München findet vom 14. bis 18 Mai 2018 statt.

Downloads