Gemeinschaftsstand zur IFAT 2018 – Von Luft und Gemeinschaft

VDMA e.V.

Auf der kommenden Umwelttechnologiemesse IFAT in München vom 14. bis 18. Mai 2018 sind der VDMA-Fachverband Allgemeine Lufttechnik und seine Mitglieder erneut mit einem Gemeinschaftsstand dabei.

Frankfurt, 05.01.2018 – Das Thema Luftreinhaltung erlangt, mit Blick auf die Themen Gesundheit und Lebensqualität, einen immer höheren Stellenwert. Durch Filteranlagen, Absaugung und Abscheider wird saubere Luft als hohes gesellschaftliches Gut sichergestellt und die Umwelt geschützt. Denn Luft ist Lebenselixier und einzigartig.  

Der Wunsch nach verbesserter Luftqualität für Mensch und Umwelt steht seit der industriellen Revolution im Fokus der vielfältigen Maßnahmen, die zur Reduzierung der Auswirkungen von Luftverschmutzung eingesetzt werden. Der Mensch verbringt einen Großteil seiner Zeit am Arbeitsplatz. Hierbei ist es wichtig, dass entsprechende Vorgaben der Luftreinhaltung erfüllt sind. Die Sicherstellung einer behaglichen Umgebung wie auch einer hygienisch einwandfreien Raumluft sollte genauso gegeben sein wie die Bereitstellung der erforderlichen Luftqualität während des Fertigungsprozesses nebst der Beseitigung von hierbei freigesetzten Gefahrstoffen oder Energieströmen.

Industrie und Gewerbe haben ihre Aufgaben durch Maßnahmen zur Luftreinhaltung bei industriellen Prozessen bereits gemacht und durch innovative Lösungen fortlaufend weiterentwickelt. Somit wird die Industrie den kontinuierlich höheren Anforderungen seitens Ordnungspolitik und -recht gerecht.

Luftreinhaltung auf der IFAT

Auch zur Weltleitmesse IFAT, in deren Mittelpunkt die nachhaltige Verbesserung der Umwelt sowie der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen steht, wird die Wichtigkeit des Themas Luftreinhaltung immer deutlicher. Somit bietet sich der Branche hier die geeignete Plattform, Luftreinhaltung als gesamtgesellschaftliche Arbeits- und Umweltschutzaufgabe zu thematisieren.

Der VDMA mit seinem Fachverband Allgemeine Lufttechnik realisiert bereits zum zweiten Mal einen Gemeinschaftsstand aus dem Bereich der Luftreinhaltung und wird zur IFAT 2018 in Halle A4 gemeinsam mit den folgenden Unternehmen vertreten sein:

In die Fachabteilung Luftreinhaltung des VDMA sind derzeit knapp 100 Unternehmen eingebunden, die vor dem Hintergrund des Arbeitsschutzes und Umweltschutzes Absauganlagen und -geräte für unterschiedlichste Anwenderbranchen herstellen. Der Industriezweig Luft- und Entstaubungstechnik entwickelt permanent innovative technische Lösungen zur Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben. Er bietet eine breite Palette von Möglichkeiten zur Abscheidung von Stäuben, Rauchen, Aerosolen und Gasen an.

 

 

Kontakt
Christine Montigny
VDMA Allgemeine Lufttechnik
Telefon +49 69 6603-1860
christine.montigny@vdma.org
lr.vdma.org