MANN+HUMMEL schließt Übernahme von Hardy Filtration ab

MANN+HUMMEL GmbH

Erweiterung der globalen Präsenz und ein neues Fertigungszentrum in Kanada. Erweiterung des Produktportfolios in den Bereichen Heizung, Lüftung und Klimatisierung (HVAC).

MANN+HUMMEL hat Anfang August den Abschluss der Übernahme von Hardy Filtration, einem kanadischen Luftfilterunternehmen, bekannt gegeben. Damit werden die globale Präsenz und die Produktionskapazitäten der Tri-Dim Filter Corporation, die MANN+HUMMEL 2018 übernommen hat, erweitert.

"Wir sind entschlossen, in der Luft- und Wasserfiltration zu expandieren. Wir freuen uns, das Hardy-Team, weniger als ein Jahr nach der erfolgreichen Übernahme der Tri-Dim Filter Corporation, in unserer Gruppe willkommen zu heißen", sagt Sean Cromie, President & General Manager der MANN+HUMMEL Geschäftseinheit Life Sciences & Environment. "Nach dem Kauf von Tri-Dim im Sommer 2018 ist die Übernahme von Hardy ein sinnvoller Schritt, um unsere kanadischen Kunden noch besser bedienen zu können und den Kundenstamm weiter auszubauen."

 

Hardy mit Hauptsitz in Trois Rivières, Quebec, Kanada, ist ein privat geführtes Luftfilterunternehmen mit über 80 Mitarbeitern. Die Übernahme erweitert das Portfolio von Tri-Dim in Kanada, ergänzt es um eine lokale Produktionsstätte und bietet der MANN+HUMMEL Gruppe weitere Wachstumschancen. Das Unternehmen wird weiterhin von seinem Hauptsitz in Trois Rivières mit Geneviève Hardy & Luc Girard als Teil des Managementteams operieren.